Bauernmuseum Blankensee

Die Geschichte, Öffnungszeiten, Eintrittspreise & Kontakt, Veranstaltungen, Reisegruppen

Aufgrund der aktuellen Sanierungsmaßnahmen sowie personeller Veränderungen hat das Bauernhaus-Museum ab dem 19.04.2022 bis voraussichtlich Ende Mai 2022 geschlossen. Gebuchte Führungen für Mai 2022 werden durchgeführt. Die Parkführungen am letzten Sonntag des Monats finden ebenso statt. Aktuelle Informationen unter www.bauernmuseum-blankensee.de, www.stadt-trebbin.de, Social Media

oder 033731-842 36.

Wir bitten um Verständnis. Ihre Stadt Trebbin.

Die Geschichte des Bauernmuseums und des Ortes Blankensee

Abseits von der Hektik des Alltages liegt das bezaubernde Dorf Blankensee. Südlich von Saarmund, eingebettet zwischen Hügel und Seen, Wiesen und Äckern lädt Blankensee zum Verweilen ein. Blankensee wurde erstmals am 18.Oktober 1307 urkundlich erwähnt. Im ältesten Wohnhaus der Gemeinde, einem märkischen Mittelflurhaus, vom Typ eines Wohn-Scheune-Stall-Gebäudes, befindet sich das Bauernmuseum (rekonstruiert von 1976 bis 1981).

Das Mittelflurhaus ist eine Abart des norddeutschen Dielenhauses. Die Bauweise ersparte dem Bauern eine Scheune, erleichterte die Fütterung des im Haus eingestallten Viehes und gab zusätzlich eine Wärmeisolierung. Das 1649 gebaute Fachwerkhaus war in seiner Größe keineswegs typisch für die Bauweise im Dorf und in den Nachbargemeinden, da die Dörfer des Thümenschen Winkels im wesentlichen Guts- und Kossätendörfer waren. Märkische Tradition und Brauchtum werden in Blankensee sorgsam gepflegt. Zeugnisse überlieferter Handwerkstradition und Lebensweise werden bei der alljährlichen Roggenernte, dem späteren Drusch zum Museumsfest wach. Wie früher, versteht man es auch heute noch, nach getaner Arbeit fröhliche Feste zu feiern. Mit ihren vorzeigefähigen Sanierungsergebnissen und kulturellen Leistungen hat die Gemeinde bei den Dorferneuerungswettbewerben, vom Kreis- bis zum europäischen Wettbewerb, mehrmals Spitzenplatzierungen erreicht.

Ausstellungen & Führungen

Dauerausstellung:
Erwachsene: 3,00 Euro
Ermäßigungen & Kinder (bis 14 Jahre): 1,50 Euro
Dauerausstellung mit Sonderausstellung:
Erwachsene: 3,50 Euro
Ermäßigungen & Kinder (bis 14 Jahre): 2,00 Euro
Gruppentarife für Schulklassen und Kita-Gruppen:
pro Person einschließlich Begleitpersonen: 0,50 Euro
Themenführungen:
Wir bitten um eine Spende für das Museum.
Allgemeine Führungen:
Erwachsene: 4,00 Euro
Ermäßigungen & Kinder (bis 14 Jahre): 2,00 Euro,
nur mit Voranmeldung
Dauer ca. 1-1,5 Stunden, Gruppengröße max. 15 Personen

Wohnstube

Veranstaltungen 2021

Bitte beachten Sie die regelmäßigen Aktualisierungen! Änderungen vorbehalten!

Januar

Sonderausstellung "Durchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

Februar

Sonderausstellung "Durchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

März

Sonderausstellun "DUrchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

April

ENTFÄLLT!!! Thementag: Ostereier färben und dekorieren mit Pflanzenfarben

ENTFÄLLT LEIDER !!!!

Sonntag, 10.4.2022, ab 13.00 Uhr
Treffpunkt Museumshof, fortlaufendes Angebot bis 16:30 Uhr

Warum färben wir Eier – Vorstellung der Tradition aus Zeiten „ohne Kühlschrank“

Wie färbte man früher Eier, und mit welchen natürlichen Mitteln können wir das auch heute noch tun?

Zielgruppe: insbesondere Kinder zwischen 5-10 Jahre, Begleitpersonen können anwesend sein, werden jedoch ermuntert, den Kindern Freiraum zur Entfaltung zu lassen

Ein kleiner Unkostenbeitrag wird für das verwendete Material erhoben (3-5€)

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit Janine Mildt von „Draußenhelden“, zertifizierte Naturpädagogin, www.draussenhelden.de

Immer wieder sonntags ... Schlossparkführung für Neugierige

24.04.2022, immer am letzten Sonntag um 14.00 Uhr
Ein kunsthistorischer Spaziergang durch den Schlosspark, auf den Spuren von Lennè und Sudermann.

Treffpunkt Museumshof, Dauer ca. 60 Minuten.

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit der Kunsthistorikerin Nicole Koppe M.A.

Sonderausstellung "Durchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

Mai

ENTFÄLLT LEIDER! Experimentierwerkstatt: "Muttertagsgeschenke - Bauernmalerei mit getrockneten Blumen und auf Leinwand"

ENTFÄLLT LEIDER!!!!

Sonntag, 01.05.2022 ab 13.00 Uhr

Treffpunkt Museumshof, fortlaufendes Kreativangebot bis 16:30 Uhr

Was ist Bauernmalerei? Wo finden wir diese im Museum? Welche Blumen werden verwendet, und wofür stehen diese symbolisch?

Alles dreht sich an diesem Nachmittag um Farben und Blumen und natürlich den bevorstehenden Muttertag. Lassen sie sich überraschen, was ihre Kinder für sie zaubern!

Zielgruppe: insbesondere Kinder zwischen 5-10 Jahre, Begleitpersonen können anwesend sein, werden jedoch ermuntert, den Kindern Freiraum zur Entfaltung zu lassen

Ein kleiner Unkostenbeitrag wird für das verwendete Material erhoben (3-5€)

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit Janine Mildt von „Draußenhelden“, zertifizierte Naturpädagogin, www.draussenhelden.

 

ENTFÄLLT LEIDER !! Internationaler Museumstag "Museen: The Power of Museums"

ENTFÄLLT LEIDER !!!

15.05.2022 ab 12.00 Uhr

Wir sind dabei! 🙂 Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Detaillierte Infos zum Programm folgen

Das Museum freut sich über Spenden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Immer wieder sonntags ... Schlossparkführung für Neugierige

29.5.2022, immer am letzten Sonntag um 14.00 Uhr
Ein kunsthistorischer Spaziergang durch den Schlosspark, auf den Spuren von Lennè und Sudermann.

Treffpunkt Museumshof, Dauer ca. 60 Minuten.

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit der Kunsthistorikerin Nicole Koppe M.A.

Sonderausstellung "Durchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

Juni

Themenführung "Auf uns'rer Wiese gehet was - Der Storch als Dorfbewohner"

12.06.2022 (zweiter Sonntag), 14.00 Uhr
Lernen Sie den Storch als Dorfbewohner kennen und schauen Sie ins Nest auf unserem Museumshof.

Start am Museum, Dauer ca. 1 bis 1,5 Stunden

In freundlicher Kooperation mit unserem Storch und natürlich ornithologischer Unterstützung durch Lars Hansche nebst Spektiv 🙂
Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Immer wieder Sonntags ... Schlossparkführung für Neugierige

26.6.2022,  um 14.00 Uhr
Ein kunsthistorischer Spaziergang durch den Schlosspark, auf den Spuren von Lennè und Sudermann.

Treffpunkt vor dem Museum, Dauer ca. 60 Minuten.

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit der Kunsthistorikerin Nicole Koppe M.A.

Sonderausstellung "Durchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

Juli

Thementag: Führung "Architektur und Kirche - Das Kirchenzentrum Waldfrieden als Denkmal"

10.07.2021 (zweiter Sonntag), 14.00 Uhr

Start am Museum, Dauer ca. 1,5 Stunden

Lernen sie das Kirchenzentrum Waldfrieden als Denkmal und seine bewegende Geschichte kennen. Die moderne Bauform lässt nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Bauzeit zu. Lassen sie sich beeindrucken von der Ausstattung nebst imposanter Orgel. Die Kirche ist übrigens jährlicher Kultur- und Austragungsort des „Blankenseer Musiksommers“ und überregional bekannt.

In freundlicher Kooperation mit Dr.Gunnar Pommerening und der Johannischen Kirche.
Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Immer wieder sonntags ... Schlossparkführung für Neugierige

31.7.2022, immer am letzten Sonntag um 14.00 Uhr
Ein kunsthistorischer Spaziergang durch den Schlosspark, auf den Spuren von Lennè und Sudermann.

Treffpunkt vor dem Museum, Dauer ca. 60 Minuten.

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit der Kunsthistorikerin Nicole Koppe M.A.

Sonderausstellung "Durchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

August

Thementag

14.08.2022 (zweiter Sonntag), 14.00 Uhr

Treffpunkt Museumshof

Nähere Infos folgen

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

4. Trebbiner Naturlauf - "21-N.N."

Infos folgen
Detaillierte Infos unter: www.sc-trebbin.de.

Immer wieder sonntags ... Schlossparkführung für Neugierige

28.8.2022, immer am letzten Sonntag um 14.00 Uhr
Ein kunsthistorischer Spaziergang durch den Schlosspark, auf den Spuren von Lennè und Sudermann.

Treffpunkt vor dem Museum, Dauer ca. 60 Minuten.

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit der Kunsthistorikerin Nicole Koppe M.A.

Sonderausstellung "Durchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

September

Tag des Offenen Denkmals 2022 "Kulturspur. Ein Fall für den Denkmalschutz"

Sonntag. 11.09.2022, 11.00 Uhr – 18.00 Uhr

Denkmalorte: Bauerhaus-Museum/ Schlosspark/ Kirchenzentrum Waldfrieden/ Alte Guts-Schmiede/ Museumswiese an der Nieplitz

ANGEBOTE:

Programm folgt

Treffpunkt für alle Angebote auf dem Hof

In freundlicher Kooperationen mit: Stadt Trebbin, Nicole Koppe, Kunsthistorikerin M.A,/ Dr.Gunnar Pommerening, Öffentlichkeitsarbeit Johannische Kirche/ Stadtbibliothek Hans Clauert, Trebbin/ Förderverein Alte Guts-Schmiede e.V./ Schloss Blankensee, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, www.tag-des-offenen-denkmals.de

Kostenfreier Eintritt – Über eine Spende für das Bauernhaus-Museum freuen wir uns!

 

Sonderausstellung "DUrchgehechelt - Geräte zur historischen Flachsverarbeitung"

Angebot bis Mitte Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten

Dachgeschoss des Bauernmuseums

„Durchgehechelt – Geräte zur historischen Flachsverarbeitung“

Wir präsentieren seltene und beispielhafte Stücke aus der Sammlung W.Beelitz und zeigen die traditionelle Flachsverarbeitung aus ostdeutschen Regionen.

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit Wolfgang Beelitz, Sammler und IGB-Mitglied (Regionalstelle PM)

Oktober

Thementag und Sonderthema: Sonderausstellung "Durchgehechelt" - Abschlussveranstaltung

09..10.2022 (zweiter Sonntag) ab 14.00 Uhr

Nach zwei Jahren Laufzeit und außerordentlich großer Resonanz, schließen wir die Türen zu unserer Sonderausstellung. Sie haben letztmalig die Chance, den Sammler und Kooperationspartner Wolfgang Beelitz mit und zwischen seinen seltenen Ausstellungsstücken zu erleben und sich aus erster Hand zur historischen Flachsverarbeitung unserer Region zu informieren.

Detaillierte Informationen folgen

Passend zu unserer Finissage bieten wir eine Experimentierwerkstatt zu Pflanzenfasern & Stoffen an. Führen sie verschiedene,kleine Experimente durch, die die Unterschiede zwischen Kunst- und Pflanzenfasern endecken lassen.

Zielgruppe: Kinder 5-8 Jahre, große neugierige „Entdecker“ sind erlaubt, werden aber ermuntert, ihren Kindern Freiraum zur Entfaltung zu lassen 🙂

Ein kleiner Unkostenbeitrag wird für das verwendete Material erhoben (3-5€)

In freundlicher Kooperation mit dem Sammler Wolfgang Beelitz sowie Janine Mildt von den „Draußenhelden“, www.draussenhelden.de

Das Bauernmuseum freut sich über eine Spende.

Immer wieder sonntags ... Schlossparkführung für Neugierige

30.10.2022, immer am letzten Sonntag um 14.00 Uhr
Ein kunsthistorischer Spaziergang durch den Schlosspark, auf den Spuren von Lennè und Sudermann.

Treffpunkt vor dem Museum, Dauer ca. 60 Minuten.

Über eine Spende würde sich das Bauernmuseum sehr freuen.

In Kooperation mit der Kunsthistorikerin Nicole Koppe M.A.

November

Dezember

Kunsthistorischer Adventsspaziergang und weihnachtliche Experimentierwerkstatt

11.12.2022 (Sonntag) ab 14.00 Uhr

Eine Veranstaltung für die ganze Familie

Auf einem Adventsspaziergang geht es durch den Ort Blankensee mit seinem bezaubernden Park. Sie erhalten zahlreiche historische Hintergrundinformationen und treffen unterwegs immer wieder auf Märchenerzähler, die passend zum Standort ihre Erzählkünste darbieten. Das Ziel wird „Wunder aus Holz“ sein, wo ein Heißgetränk in weihnachtlicher Atmosphäre auf sie wartet.

Parallel bieten wir – passend zur Weihnachtszeit – eine Experimentierwerkstatt an. Es können nostalgische Strohsterne und Strohengel gebastelt werden. Woher kommt eigentlich Stroh? Seit wann wird dieser Schmuck gebastelt? Diesen Fragen geht Janine Mildt, zertifizierte Naturpädagogin, von den „Draußenhelden“ (www.draussenhelden.de) auf den Grund und unterstützt bei der praktischen Umsetzung.

Zielgruppe: Kinder ca. 5-10 Jahre, gern auch große Experimentierer, die ihren Kindern Freiraum zur freien Entfaltung lassen und sie entsprechend ermuntern

Ein kleiner Unkostenbeitrag wird für das verwendete Material erhoben (3-5€)

Treffpunkt Museumshof, Dauer ca. 2 Stunden

Mit freundlicher Unterstützung durch die Naturpädagogin Janine Mild von „Draußenhelden, Nicole Koppe, Kunsthistorikerin M.A., Förderverein Alte Guts-Sschmiede e.V., Runder Tisch der Brandenburger Märchenerzähler

Das Bauernmuseum freut sich über eine Spende.

 

 

 

Leiterin: Carola Hansche

Blankenseer Dorfstraße 4
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel. 033731 80011
E-Mail. bauernmuseum@stadt-trebbin.de

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch, Donnerstag, Freitag
10:00 – 12:00 Uhr / 13:00 – 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag
13:00 – 17:00 Uhr

letzter Einlass 16.30 Uhr

Feste feiern

Angebote für Reisegruppen

Zahlreiche Angebote in freundlicher Kooperation mit:
Alter Guts-Schmiede// Grundschule Blankensee // Feuerwehr // Stadt Trebbin // Fischer // Imker // Schloss // Naturparkzentrum
und vielen anderen fachlichen Partnern 🙂
Bitte beachten Sie auch unser Jahresprogramm. Bei Fragen und für individuelle Absprachen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schreiben Sie uns oder telefonisch 033731 80011

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden