Bauernmuseum Blankensee

Geschichte, Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Kontakt, Veranstaltungen, Reisegruppen

Die Geschichte des Bauernmuseums und des Ortes Blankensee

Abseits von der Hektik des Alltages liegt das bezaubernde Dorf Blankensee.

Südlich von Saarmund, eingebettet zwischen Hügeln und Seen, Wiesen und Äckern lädt Blankensee zum Verweilen ein. Blankensee wurde erstmals am 18. Oktober 1307 urkundlich erwähnt. Im ältesten Wohnhaus der Gemeinde, einem märkischen Mittelflurhaus, vom Typ eines Wohn-Scheune-Stall-Gebäudes, befindet sich das Bauernmuseum (rekonstruiert von 1976 bis 1981).

Das Mittelflurhaus ist eine Unterart des norddeutschen Dielenhauses. Es beherbergte Wohnung, Stall und Scheune unter einem Dach und ersparte dem Bauern ein separates Scheunengebäude, erleichterte die Fütterung des im Haus eingestallten Viehes und bot zusätzlich eine Wärmeisolierung. Das vermutlich etwa 1649 gebaute Fachwerkhaus war in seiner Größe keineswegs typisch für die Bauweise im Dorf und in den Nachbargemeinden, da die Dörfer des Thümenschen Winkels im wesentlichen Guts- und Kossätendörfer waren.

Märkische Tradition und Brauchtum werden in Blankensee sorgsam gepflegt. Zeugnisse überlieferter Handwerkstradition und Lebensweise werden bei der alljährlichen Roggenernte, und dem späteren Drusch wach. Wie früher, versteht man es auch heute noch, nach getaner Arbeit fröhliche Feste zu feiern. Mit ihren vorzeigefähigen Sanierungsergebnissen und kulturellen Leistungen hat die Gemeinde bei den Dorferneuerungswettbewerben, vom Kreis- bis zum europäischen Wettbewerb, mehrmals Spitzenplatzierungen erreicht.

Aktuelle Informationen

Am Freitag, 31.05.2024 bleibt das Bauernmuseum für den Publikumsverkehr geschlossen.

An diesem Tag lernen die Kinder der Grundschule Blankensee exklusiv im Rahmen der Projektmodule im Bauernmuseum. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Am Samstag, 15.06.2024 bleibt das Bauernmuseum aus organisatorischen Gründen geschlossen.

Sie finden uns stattdessen von 10-15 Uhr auf dem Kinderfest im Stadtpark Trebbin. Dort erwarten wir Sie mit spannenden Aktionen für Jung und Alt und freuen uns auf Ihr Kommen!

Öffnungszeiten, Eintrittspreise & Kontakt

Bauernmuseum, Öffnungszeiten:

Oktober bis März
Freitag & Samstag
12:00 Uhr – 17:00 Uhr
letzter Einlass: 16:30 Uhr

April bis September
Donnerstag bis Sonntag
12:00 Uhr – 17:00 Uhr
letzter Einlass: 16:30 Uhr

Winterschließzeit 2024/2025
13.12.2024 – 09.01.2025

 

Bauernmuseum, Eintrittspreise:
Erwachsene: 3,00 Euro p. P.
Kinder: 1,50 Euro p. P.

Führungen nur nach vorheriger Vereinbarung per Mail oder Telefon, Dauer ca. 1 Stunde

Preis: 4,00 Euro p. P.

Ansprechpartner:

Christin Hallfarth & Anatoli Kurlaev
Blankenseer Dorfstraße 4
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel. 033731-80011

E-Mail: bauernmuseum@stadt-trebbin.de

Veranstaltungen 2024

7

April 2024

Do, 25.04.2024: Zukunftstag Berufe im Museum (interne Veranstaltung)

Nur für angemeldete Schüler*innen der 7. Klassen von 10-14 Uhr

So, 28.04.2024: ab 14:00 Uhr Parkführung

„Auf den Spuren von Lennè und Sudermann“ – Ein Parkspaziergang mit der Kunsthistorikerin M. A. Nicole Romberg, Start 14:00 Uhr ab Hof des Bauernmuseums, um eine Spende für das Museum wird gebeten

7

Mai 2024

So, 19.05.2024: 11-17 Uhr Internationaler Museumstag

Von 11-17 Uhr hat das Bauernmuseum geöffnet

Das diesjährige Motto lautet:

„Happy Museum“ was macht die Besucher in einem Museum glücklich?

Es wird ausgehend vom Bauernmuseum eine Parkführung durch den Schlosspark mit der Kunsthistorikerin M. A. Nicole Romberg angeboten. Von 11 bis 14 Uhr ist zudem Frau Mildt von den „Draußenhelden“ zu Gast bei uns und bietet u. a. Basteleien mit Holz und ein spannendes Holzquiz an.

Der Eintritt ist frei, das Bauernmuseum freut sich über eine Spende. Lassen Sie es sich nicht entgehen und besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

So, 26.05.2024: ab 14:00 Uhr Parkführung

„Auf den Spuren von Lennè und Sudermann“ – Ein Parkspaziergang mit der Kunsthistorikerin M. A. Nicole Romberg, Start um 14.00 Uhr ab Hof des Bauernmuseums, um eine Spende für das Bauernmuseum wird gebeten

7

Juni 2024

So, 16.06.2024: 14:00 Uhr Themenführung „Architektur und Kirche – Das Kirchenzentrum Waldfrieden als Denkmal“

Ab 14.00 Uhr: architektonische und kunsthistorische Führung mit Dr. Gunnar Pommerening, (Johannische Kirche), Dauer ca. 1 Std., Treffpunkt Hof des Bauernmuseums, um eine Spende wird gebeten.

7

August 2024

So, 25.08.2024: ab 14:00 Uhr Parkführung

„Auf den Spuren von Lennè und Sudermann“ – Ein Parkspaziergang mit der Kunsthistorikerin M. A. Nicole Romberg, Start um 14.00 Uhr ab Hof des Bauernmuseums, um eine Spende für das Museum wird gebeten

7

September 2024

So, 08.09.2024: 10 -16 Uhr Tag des offenen Denkmals

Das Bauernmuseum ist von 10-16 Uhr geöffnet, erleben Sie außerdem eine Kirchenführung „Architektur und Kirche – Das Kirchenzentrum Waldfrieden als Denkmal“ mit Dr. Gunnar Pommerening, sowie eine Parkführung mit der Kunsthistorikerin M.A. Nicole Romberg

Genießen Sie mit uns einen spannenden Tag voller neuer Perspektiven!

7

Dezember 2024

So, 08.12.2024: 14:00 - 16:00 Uhr stimmungsvoller Adventsspaziergang mit den Märchenchenerzählern

Kleine vorweihnachtliche Wanderung mit den Märchenerzählern vom runden Tisch der Brandenburger Märchenerzähler*innen durch Park und Ort Blankensee…

Über eine Spende für das Bauernmuseum freuen wir uns, vielen Dank.

Bitte beachten Sie die regelmäßige Aktualisierung, Änderungen vorbehalten!

Angebote für Reisegruppen

  • Führungen durch das Bauernmuseum (ca. 1 Stunde)
  • vielfältige Veranstaltungen
  • thematische Führungen, fragen Sie uns gerne an
  • Programm für neugierige Kinder
  • Eigene Erkundung des Bauernmuseums

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier sind wir zu Hause

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bauernmuseum

Dorfstraße 4
14959 Trebbin OT Blankensee
bauernmuseum@bauernmuseum-blankensee.de