Bauernmuseum

Die Geschichte, Öffnungszeiten, Eintrittspreise & Kontakt, Veranstaltungen, Reisegruppen

Die Geschichte des Bauernmuseums und des Ortes Blankensee

Abseits von der Hektik des Alltages liegt das bezaubernde Dorf Blankensee.

Südlich von Saarmund, eingebettet zwischen Hügel und Seen, Wiesen und Äckern lädt Blankensee zum Verweilen ein. Blankensee wurde erstmals am 18.Oktober 1307 urkundlich erwähnt. Im ältesten Wohnhaus der Gemeinde, einem märkischen Mittelflurhaus, vom Typ eines Wohn-Scheune-Stall-Gebäudes, befindet sich das Bauernmuseum (rekonstruiert von 1976 bis 1981).

Das Mittelflurhaus ist eine Abart des norddeutschen Dielenhauses. Die Bauweise ersparte dem Bauern eine Scheune, erleichterte die Fütterung des im Haus eingestallten Viehes und gab zusätzlich eine Wärmeisolierung. Das 1649 gebaute Fachwerkhaus war in seiner Größe keineswegs typisch für die Bauweise im Dorf und in den Nachbargemeinden, da die Dörfer des Thümenschen Winkels im wesentlichen Guts- und Kossätendörfer waren. Märkische Tradition und Brauchtum werden in Blankensee sorgsam gepflegt. Zeugnisse überlieferter Handwerkstradition und Lebensweise werden bei der alljährlichen Roggenernte, dem späteren Drusch zum Museumsfest wach. Wie früher, versteht man es auch heute noch, nach getaner Arbeit fröhliche Feste zu feiern. Mit ihren vorzeigefähigen Sanierungsergebnissen und kulturellen Leistungen hat die Gemeinde bei den Dorferneuerungswettbewerben, vom Kreis- bis zum europäischen Wettbewerb, mehrmals Spitzenplatzierungen erreicht.

Wohnstube

Bauernmuseum

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch, Donnerstag, Freitag
10:00 – 12:00 Uhr / 13:00 – 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag
13:00 – 17:00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 2,00 Euro
Kinder: 1,00 Euro
Ermäßigungen: 1,50 Euro

Führungen nach Vereinbahrungen,
Dauer ca. 1 Stunde

Leiterin: Carola Hansche
Blankenseer Dorfstraße 4
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel. 033731 80011

E-Mail. bauernmuseum.bl-see@gmx.de

Veranstaltungen 2017

7

Januar 2017

Traditionelles Weihnachtsbaumverbrennen

21.01.2017 ab 18.00 Uhr

Traditionelles Weihnachtsbaumverbrennen auf dem Museumshof

Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

7

Februar 2017

Demnächst
7

März 2017

Demnächst
7

April 2017

Samstag 08.04.2017 ab 14.00 Uhr Brot und Kuchen aus dem Lehmbackofen
7

Mai 2017

48 Stunden Nuthe- Nieplitz- Niederung

06.05. und 07.05.2017 ab 10.00 Uhr

Herzlich Willkommen in Blankensee!

Aktionen für Jung und Alt, u.a.Brot und Kuchen aus dem Lehmbackofen auf dem Museumshof,

offene historische Schmiede mit Schauschmieden und offene Kirche.

7

Juni 2017

Demnächst
7

Juli 2017

Taditionelle Roggenernte - ein Erlebnis für Jung und Alt

30.07.2017  Treffpunkt 09.00 Uhr Bauernmuseum

Spass und Staunen, für Versorgung ist gesorgt.

Der Termin ist wetterabhängig. Bitte kurzfristig Aktualisierung beachten.

7

August 2017

Demnächst
7

September 2017

16.09.2017 ab 14.00 Uhr Brot und Kuchen aus dem Lehmbackofen
Backofenfest auf dem Museumshof

17.09.2017 ab 12.00 Uhr buntes Treiben auf dem Museumshof

Brot und Kuchen aus dem Lehmbackofen

offene historische Schmiede mit Schauschmieden

7

Oktober 2017

Demnächst
7

November 2017

Sonntag 05.11.2017 ab 14.00 Uhr Brot und Stollen aus dem Lehmbackofen, Museumspunsch
7

Dezember 2017

Demnächst

Bitte beachten Sie die regelmäßige Aktualisierung! Änderungen vorbehalten!

Feste feiern

Angebote für Reisegruppen

  • Führungen durch das Bauernmuseum (ca.45 min.)
  • Führungen durch die Fischerei (ca.45 min.)
  • Führungen durch die Imkerei (ca.45 min.)
  • Führungen durch die Dorfkirche (ca.45 min.)
  • Führungen durch den Sudermann Park (ca.45 min.)
  • Programm für Kinder!
  • Filme zur Geschichte
  • Sagen und Geschichten im Bauernmuseum
  • „Waschen wie zu Uroma´s Zeiten“
  • Kräuterführungen mit Verkostung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schreiben Sie uns.

3 + 10 =